test

Schmerzlose Anästhesie

- Angst vor der Spritze?

Viele Patienten empfinden die Spritze beim Zahnarzt als den unangenehmsten Teil der Behandlung. Deshalb benutzen wir nun ein neuartiges Lokalanästhesie-Verfahren, das keine Schmerzen verursacht.

Der Trick: Der STA-Computer oder auch „Zauberstab“ genannt, gibt äußerst gewebeschonend und schmerzarm das Anästhetikum unter ständiger elektronischer Druckkontrolle in die Schleimhaut ab. Die feine Nadelspitze dringt also immer in bereits taubes Gewebe ein.

Die Vorteile:
• Der Einstich der Nadel ist nicht spürbar.
• Die Wirkung des Betäubungsmittels setzt sofort ein.
• Gewebeschonende Anwendung mit weniger Anästhetikum
• die Betäubung lässt nach der Behandlung rascher wieder nach
• Betäubt den einzelnen Zahn und nicht Zunge, Lippe und Wange
• Ideal für Kinder, ängstliche und besonders empfindsame Patienten.

Betäuben ohne Spritze? Funktioniert! Überzeugen Sie sich selbst.

schmerzloseanaesthesie