test

3D-Diagnostik/DVT

- Für eine neue Dimension der Diagnostik

Schon seit Jahren wird in der Humanmedizin die Computertomographie (CT) genutzt. Daraus hervorgegangen ist in neuerer Zeit die sog. Digitale Volumentomografie (DVT). Dabei handelt es sich um ein dreidimensionales, bildgebendes Verfahren, welches speziell für den Kopfbereich konzipiert ist. Es ist vollkommen schmerzfrei und, im Vergleich zum CT, mit einer wesentlich geringeren Strahlenbelastung verbunden.

Die Vorteile

- Sehr scharfe, millimetergenaue 3D-Aufnahmen des Schädels bzw. Kiefers

- Sichere Beurteilung von Zustand oder Veränderungen des Knochens

- Präzise dreidimensionale Implantatplanung am Computer für noch bessere Ergebnisse und schonendere chirurgische Eingriffe

- Genaue Beurteilung verlagerter Zähne für eine sicherere Entfernung mit weniger Risiko